Aktuelles

27.08.2015 14:41 Uhr von Helga Eichel (Soul of Dance)

It´s Show-Time

It´s Showtime in Düren

Es war die bisher größte eigene Show, die The Soul of Dance Company des Dürener Turnvereins 1847 e.V. auf die Beine gestellt hat. Ganze drei Stunden „Showtime“ im Dürener Haus der Stadt.

Viele nette Worte und ein super Feedback von einem begeisterten Publikum: „The Soul of Dance Company, wunderbar, ein Festival der Emotionen...total toll! Immer noch emotional gerührt von der tollen Tanzshow heute in Düren, von Petra Budinger ...voll schön wie die Mädels und Jungs getanzt haben...einfach toll! So ein Gast nach der Show.

In Teil eins der Show, zeigten die Tänzerinnen und Tänzer der Company ihre neuen Choreographien für die in Kürze startende Saison. Insgesamt 29 Stücke im ersten Teil der Show. Solo, Duo und Gruppenstücke wurden erstmals dem heimischen Publikum präsentiert. Eine verliebte Heidi, die den Ziegenpeter aber nicht für sich gewinnen kann, weil der in seine Ziege verliebt ist!

Eine Bardame die den Gästen vergiftete Cocktails serviert. Ein Mädel, die nur in den second Hand Klamotten aus dem Geschäft ihres Vaters rumlaufen darf. Oder junge ItGirls, die die Kreditkarten ihrer Väter zum glühen bringen. Eine junge die den Weg nach Hause sucht, oder eine Waise am Piano die in Gedanken bei ihrer verstorbenen Mutter ist – diese Geschichten und viele mehr wurden gezeigt.

Ein wahres Feuerwerk der Gefühle; lustig und fröhlich ging es her, aber auch Stücke die ans Herz gehen oder zum nachdenken anregen. Die Leistungsträger der Company zeigten eindrucksvoll wie perfekt sie mittlerweile schwierigste Choreographien tanzen. Und auch die neuen Mädels und Jungs, die in diesem Jahr erstmals auf Wettbewerbe mit dem Team gehen zeigten, dass sie alle in Bestform sind. Erstmals wurden auch Ballettchoreographien gezeigt. In diesem Jahr startet die Company auch auf Ballettmeisterschaften. Nadine Wolters – van TShip, die seit zwei Jahren das Ballett in der Company leitet choreographierte diese Stücke für die Company Eleven. Auch Discodance und Dancehall durfte nicht fehlen. Die Discodancetrainerin Annalena Müller und die Dancehalltrainerin Kim Pacuszka begeisterten die Zuschauer ebenfalls mit tollen Choreographien. Fast zwei Stunden vergingen wie im Flug bis zur Pause.

Der zweite Teil der neuen Show stand unter einem ganz anderen Moto. Zu den bekannten Melodien des Musicals Hairspray tanzte die Company ihre ganz eigene Interpretation. Ein wahres Feuerwerk der guten Laune. Patrick Schaefer und Petra Budinger, die diese Idee zur Show hatten, war es wichtig, dass wirklich alle auf der Bühne stehen.

 

Also von den kleinster der Company ab vier Jahre, bis hin zu den Dancemoms and Dancedads, die das große Finale mitgetanzt haben. So lies es sich Patrick Schaefer auch nicht nehmen, selbst eine Hauptrolle in diesem Teil der Show zu tanzen.

Es war grandios, gute Stimmung von Anfang bis zum Ende der Show!

Weiterlesen …

 

12.08.2015 16:13 Uhr von Helga Eichel (Hauptverein)

DTV-Fun-Triathlon 2015

Fun-Triathlon 2015 wieder ein Erfolg

Vor dem Start begrüßte der Organisator Ulrich Funken alle Teilnehmer zum fünften DTV-Fun-Triathlon.Damit alle 30 Aktiven wieder gesund das Ziel im Sportzentrum des DTV erreichen, wies U. Funken die Teilnehmer in den Wettkampf ein. Fairness und Sicherheit sollten Vorrang vor dem Drang nach Zeitverbesserung und Platzierung bzw. Sieg haben.

Mit beachtlichen Ergebnissen konnte der fünfte Ferien-Triathlon im Dürener TV aufwarten.

Nach zwei Läufen, die im Abstand von 15 Minuten gestartet wurden, konnte Emil von Hoegen die Wettkampfklasse1 (Jugend bis 15 Jahre) in der Gesamtzeit von 25:47,0 min siegreich beenden, sein erster Sieg bei der zweiten Teilnahme. Auf den weiteren Plätzen liefen als Zweiter Max Caspers (26:05,0 Min.) und als Dritter David Suhrmann (27:01,0 Min.) ein. In WK 2 (Junioren bis 18 Jahre) siegte knapp Henrik Röhlich (36:56 Min) vor Tim Simons (36:57 Min.) bei mehr als doppelter Streckenlänge gegenüber WK1.

Bei den stark besetzten Senioren (WK3) war der Vorjahrssieger Noel Köthe in der Zeit von 35:29,0 min erfolgreich. Bei seiner ersten Teilnahme erreichte Thomas Czock in 35:47,0 Min. auf Anhieb den 2. Platz. Dritter wurde Jörg Wolters in der Zeit von 38:05,0 Min..

Im Wettkampf 4 waren Jonas Bromand, mit seinem Vater Dirk auf der Radstrecke mit Tandem unterwegs, in der Zeit von 29:36,0min unterboten sie deutlich die Vorjahreszeit. Beide mussten die Leistungsanforderungen von WK1 bewältigen.

Alle Ergebnisse im Überblick

Aber nicht nur die Sieger konnten überzeugen. Alle Teilnehmer zeigten tolle Leistungen, so dass alle unter 1 Stunde blieben. Bleibt zu vermerken, dass es keine Konflikte im Außenbereich mit dem öffentlichen "Verkehr" zu vermelden gab und alle gesund und glücklich das Ziel im Sportzentrum erreichten. Auf jeden Fall stand der Spaß im Vordergrund und viele Teilnehmer wünschten sich eine Neuauflage des Wettbewerbs im nächsten Jahr.

Das Wetter spielte mit und Moderator P. Borsdorff feuerte die Teilnehmer beim Zieleinlauf an. Spaß, Freude und Anstrengung sind auf den Bildern zu sehen, die Inge geschossen hat. Diese kann man ansehen unter:

Fotos Fun-Triathlon 2015

Sportler und insbesondere auch die Helfer verdienten sich ein besonderes Lob vom Organisator. Das Startgeld wurde zugunsten der Aktion: running for kids von Peter Borsdorff gestiftet.

Weiterlesen …

 

10.08.2015 12:27 Uhr von Birgit Niederhaus (Volleyball)

Dürens größte Familie feiert ein rundes Fest mit einer großen Jubiläumsveranstaltung im Winkelsaal auf Schloss Burgau

Vor 50 Jahren hat eine Gruppe junger, wilder Männer die Volleyball-Abteilung des Dürener Turnvereins aus der Taufe gehoben. Daraus ist die Dürener Volleyball-Familie entstanden...

Weiterlesen …

 

06.08.2015 17:01 Uhr von Helga Eichel (Hauptverein)

DKB-BEACH-CUP auf der DTV-Anlage

Weiterlesen …

 

05.08.2015 22:23 Uhr von Manfred Röhlich (Leichtathletik)

Werferabend in Zülpich

Weiterlesen …

 

16.07.2015 12:45 Uhr von Lea Schrey (Turnen)

Neuer Kursbeginn 2015: Ent-Spannung

Es sind noch wenige Plätze frei.

Durch verschiedene Entspannungstechniken und Meditationen kann man sich von Belastendem lösen, Kraft sammeln, Achtsamkeit schulen und neue Einsichten gewinnen. Viele Übungen lassen sich auch im Alltag integrieren. Der neue Kurs umfasst 10 Termine.

Wann:   donnerstags 19.30 – 21.00 Uhr
Wo:       DTV – Clubheim
Beginn: 10.09.2015
Kosten: DTV-Mitglieder       5 € /pro Termin
             Nichtmitglieder       7 € /pro Termin
             Kursleitung: Margit Moneit-Mavridis
             Infos unter 02421/502142 und 02421/391825

Weiterlesen …